Persönliche Empfehlungen

Elif Shafak: Der Bonbonpalast
Buch-Empfehlungen

Elif Shafak:
Der Bonbonpalast

In den 60er Jahren an einer verkehrsreichen Straße Istanbuls erbaut, war der Bonbonpalast das verspätete Wiedergutmachungsgeschenk eines russischen Immigranten an seine kranke Ehefrau. Anfang des 21. Jahrhunderts hat der Bonbonpalast seinen Charme verloren, er ist zum unscheinbaren, leicht verwahrlosten Mietshaus für eine illustre Schar an Bewohnern geworden. 

Weiterlesen …

Carolin Emcke: Gegen den Hass
Buch-Empfehlungen

Carolin Emcke:
Gegen den Hass

Ausschlaggebend für dieses Buch war die zunehmend verrohende, gewalttätige Sprache die immer häufiger auf öffentlich zugänglichen Plattformen und im Alltag zu finden ist. Es wird gehetzt, diskriminiert und das gänzlich ohne Schamgefühl.  Und grundsätzlich geht es um „Die“.

Weiterlesen …

Ursula Poznanski: Thalamus
Kinder- und Jugendbuchempfehlungen

Ursula Poznanski:
Thalamus

Bei einem schweren Verkehrsunfall erleidet der 17jährige Timo ein Schädelhirntrauma. Da er sich weder bewegen - noch artikulieren kann, wird er in die Rehaklinik Markwaldhof verlegt, eine Klinik mit sensationellen Behandlungserfolgen.

Weiterlesen …

Curtis Dawkins: Alle meine Freunde haben wen umgebracht
Buch-Empfehlungen

Curtis Dawkins:
Alle meine Freunde haben wen umgebracht

Mit „Alle meine Freunde haben wen umgebracht“ hat Curtis Dawkins einen Kurzgeschichtenband  aus dem und über das Leben im Gefängnis vorgelegt.

Weiterlesen …

Petra Hülsmann: Wenn‘s einfach wär, würd´s jeder machen
Buch-Empfehlungen

Petra Hülsmann:
Wenn‘s einfach wär, würd´s jeder machen

Das hatte sich Annika Paulsen anders vorgestellt! Ausgerechnet an ihrem Geburtstag, ein Tag vor den Sommerferien erfährt die junge Musik- und Geografielehrerin, dass sie ab dem nächsten Schuljahr an ein anderes Gymnasium entliehen werden soll.

Weiterlesen …

Melanie Raabe: Der Schatten
Buch-Empfehlungen

Melanie Raabe:
Der Schatten

Die junge Journalistin Norah hat ihre Zelte in Berlin abgebrochen, zu viel ist in den letzten Jahren passiert. In Wien hofft sie ein neues Leben aufbauen zu können. Die Begegnung mit ihrer Nachbarin allerdings versetzt ihr einen Schock – die junge Frau sieht ihrer Freundin Valerie, die sich während der Schulzeit das Leben genommen hat, verblüffend ähnlich.

Weiterlesen …

Christof Weigold: Der Mann, der nicht mitspielt
Hörbuch-Empfehlungen

Christof Weigold:
Der Mann, der nicht mitspielt

Hardy Engel, deutscher Polizist und Kriegsveteran, hat den Sprung nach Hollywood gewagt. In der boomenden Filmmetropole möchte er sein komödiantisches Können unter Beweis stellen, doch die Konkurrenz ist groß und die meisten Vorsprechen verlaufen im Sande.

Weiterlesen …

Jessie Burton: Das Geheimnis der Muse
Buch-Empfehlungen

Jessie Burton:
Das Geheimnis der Muse

Das Geheimnis der Muse erzählt von zwei jungen Frauen, deren Leben durch ein Gemälde schicksalhaft miteinander verwoben sind: Olive, eine talentierte Malerin am Vorabend des Spanischen Bürgerkriegs, und Odelle, eine angehende Schriftstellerin im London der Swinging Sixties.

Weiterlesen …

Sayaka Murata: Die Ladenhüterin
Buch-Empfehlungen

Sayaka Murata:
Die Ladenhüterin

Keiko Furukura war schon als Kind verhaltensauffällig, gänzlich ohne Mitgefühl hat sie ihre Eltern des Öfteren in absolute Erklärungsnöte gebracht. Auf Anraten von Experten haben sie ihre Tochter dennoch mit viel Liebe und Geduld erzogen. Keiko hingegen hat für sich beschlossen, dass die Menschen und sie nicht zusammenpassen, sich immer mehr zurückgezogen und darauf geachtet möglichst unauffällig zu sein.

Weiterlesen …

Nickolas Butler: Die Herzen der Männer
Buch-Empfehlungen

Nickolas Butler:
Die Herzen der Männer

Wisconsin 1962 – Nelson, 13 Jahre, ist Brillenträger, klein, unsportlich und strebsam, ein Außenseiter ohne Freunde. Selbst zu seinem Geburtstag weigern sich die Anderen ihn zu besuchen. Lediglich Jonathan Quick, zwei Jahre älter als Nelson und dessen heimliches Idol, nimmt sich kurz Zeit für eine Stippvisite.

Weiterlesen …

Cynthia D‘Aprix Sweeney: Das Nest
Buch-Empfehlungen

Cynthia D‘Aprix Sweeney:
Das Nest

Das Nest ist in diesem Fall nicht der familiäre Schoß, in den man sich von Zeit zu Zeit gerne zurückzieht und wenn wir ganz ehrlich sind, die Kinder sind auch schon länger flügge. Melody, die Jüngste steht kurz vor ihrem 40. Geburtstag, der Tag der von allen Plumb-Geschwistern herbeigesehnt wird. Denn dann wird „Das Nest“, der Nachlass des Vaters, aufgeteilt.

Weiterlesen …

Haruki Murakami: Die Ermordung des Commendatore, Bd 1
Buch-Empfehlungen

Haruki Murakami:
Die Ermordung des Commendatore, Bd 1

Als seine Frau ihm nach sechs Jahren Ehe eröffnet, sich von ihm trennen zu wollen verliert der namenlose Ich-Erzähler den Boden unter den Füßen. Hat er bisher erfolgreich als Portraitmaler gearbeitet um sich und seine Frau zu ernähren, macht er sich nun auf die Suche nach seiner wahren Berufung.

Weiterlesen …

Gesche Heumann: Lilo Palfys Beitrag zur Kunst
Buch-Empfehlungen

Gesche Heumann:
Lilo Palfys Beitrag zur Kunst

Lilo Palfy, eine schöne und überaus wohlhabende Frau, hatte trotz des frühen Todes ihres Vaters - einem populären Rennfahrer, der während einer Testfahrt verunglückt ist – eine wohlbehütete Kindheit, dafür sorgten Mama, Tante und Onkel.

Weiterlesen …

Ulrich Alexander Boschwitz: Der Reisende
Buch-Empfehlungen

Ulrich Alexander Boschwitz:
Der Reisende

Otto Silbermann, Kriegsveteran, angesehener Kaufmann hat die Zeichen der Zeit verkannt. Bis hierher liefen seine Geschäfte gut, nicht zuletzt dank seines blonden, arischen Aussehens. Doch nun sind gravierende Veränderungen in sein Leben getreten.

Weiterlesen …

Sarah Beth Durst: Die Macht der verlorenen Träume
Kinder- und Jugendbuchempfehlungen

Sarah Beth Durst:
Die Macht der verlorenen Träume

In der Buchhandlung von Sophies Eltern werden nicht nur Bücher, sondern auch selbst destillierte flüssige Träume in Flaschen verkauft. Das  Angebot reicht von Tierträumen über Liebesträume bis hin zu den verbotenen Alpträumen. Möchte man träumen trinkt man das entsprechende Fläschchen und taucht ein in eine Welt voller Phantasie.

Weiterlesen …

Jochen Till: Luzifer Junior – Zu gut für die Hölle
Kinder- und Jugendbuchempfehlungen

Jochen Till:
Luzifer Junior – Zu gut für die Hölle

Weil Luzi nicht böse genug für das Familienunternehmen Hölle ist, beschließt sein Vater - der Teufel höchstpersönlich - ihn dorthin zu schicken, wo man wirklich böse sein am besten lernen kann: auf die Erde.

Weiterlesen …

Caroline Carlson: Der weltbeste Detektiv
Kinder- und Jugendbuchempfehlungen

Caroline Carlson:
Der weltbeste Detektiv

Seit seine Eltern von einem Bootsausflug vor drei Jahren nicht mehr heimgekehrt sind, wird der elfjährige Toby in der Verwandtschaft weitergereicht.Seine aktuelle Station: Onkel Gabriel, ein Privatdetektiv.  

Weiterlesen …


Weitere Empfehlungen von Kerstin Schneider