Chris Priestley

Modermoor Castle – Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel

Chris Priestley: Modermoor Castle – Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel
ISBN 978-3-7373-5606-0
Zum Online-Shop

Grau, düster, unheimlich und trostlos – das ist Modermoor Castle, eine Schule für die nicht besonders hellen Kinder aus nicht besonders reichen Häusern. Durch die Gänge dieser Schule schleicht ein Direktor, immer bereit seine Schüler zu erschrecken. Der Pastor der Schule vertritt die Meinung faule und unartige Kinder müssen hart bestraft werden. Ihn wurmt, dass solche Schüler nicht mehr auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden dürfen.

Aber auch die Lehrer sind äußerst eigenwillig. Ein Kunstlehrer der keine Farben mag, eine Französischlehrerin die nicht mit ihren Schülern redet, eine Mathelehrer mit einem ganz eigenen Zahlenverständnis, eine Lateinlehrerin die aus der Zeit gefallen zu scheint und Mr. Stupido der früher Kraftathlet beim Zirkus war, jetzt aber mehr Spaß daran findet Kinder im Sportunterricht zu quälen. Die Freunde Mufford und Sponge ertragen all dies geduldig, doch dann häufen sich seltsame Vorkommnisse: der Physiklehrer verschwindet, ein Wikinger taucht auf dem Schulgelände auf, unter dem Dach der Schule wird ein heulendes Gespenst gesichtet und die Schultrophäe – der silberne Löffel – wird gestohlen.

Als der Direktor daraufhin die Weihnachtsferien streichen will, beginnen Mufford und Sponge in bester Detektivmanier zu ermitteln und stoßen schon sehr bald auf eine Zeitreisemaschine, die es ihnen ermöglichen soll, den Dieb des Schullöffels auf frischer Tat zu ertappen. Doch ganz so leicht ist das nicht und Mufford und Sponge erleben aberwitzige Abenteuer bei den Römern, den Wikingern, ebenso wie in der Zukunft…

Kerstin Schneider

Zurück