Das Verschwinden der Eleanor Rigby

Für Eleanor und Conor war es die große Liebe. Doch nun, nach sieben Jahren, haben die beiden sich durch einen tragischen Schicksalsschlag einander entfremdet.

An sich hört sich dieser Plot nach nichts Neuem an, aber Regisseur Ned Benson hat sich mit seinem ersten Film etwas Großes vorgenommen, denn „Das Verschwinden der Eleanor Rigby“ sind eigentlich drei Filme: Ihre Sicht, seine Sicht und schließlich die Version, die auf der DVD zu finden ist, aus Sicht beider Protagonisten. Die Hauptdarsteller Jessica Chastain und James McAvoy verleihen den Figuren unglaubliche Emotion und Tiefe und machen den Film zu ganz großem Kino.

Theresa Feuersinger

Zurück