Cath Crowley

Das tiefe Blau der Worte

Cath Crowley: Das tiefe Blau der Worte
ISBN 978-3-551-58372-7
Zum Online-Shop

Während ihrer gesamten Kindheit waren Rachel und Henry die besten Freunde. In der Buchhandlung von Henrys Familie haben sie sowohl Tage als auch Nächte verbracht und die Leidenschaft für Bücher miteinander geteilt. Als Rachel mit ihrer Familie schließlich umziehen muss, hinterlässt sie Henry einen Liebesbrief, in dem sie ihm erstmals ihre Gefühle offenbart und hofft, Henry möge diese erwidern. Aber Rachel bekommt nie eine Antwort auf ihren Brief – die Freundschaft zerbricht. Rachel baut sich ein neues Leben auf, mit anderen Freunden, Hobbies und Leidenschaften. Und sie verliebt sich. Gleichzeitig erlebt sie aber den tragischsten Verlust ihres Lebens. Um davor zu fliehen, kommt sie, Jahre später, wieder zurück. Nun arbeitet sie wieder in der Buchhandlung und Henry und Rachel, die sich einst so nah waren, sind sich nun so fremd. Während sich in der Buchhandlung noch ganz andere Dramen ereignen, versuchen die beiden, wieder zueinander zu finden. Doch ihre Vergangenheit, all die kleinen Fehler und großen Unglücke, legen ihnen mehr Steine in den Weg, als sie sich vorstellen können.

„Das tiefe Blau der Worte“ beschreibt die Unberechenbarkeit des Lebens, es ist eine Liebeserklärung an Bücher und Buchhandlungen und an die Menschen, die für Bücher leben. Dazu gehören auch Henry und Rachel, die liebenswürdige Charaktere, mit denen man nur mitfühlen und mithoffen kann.

Jasmin Bals

Zurück